Nightlife

Anzeigen

VG

In München kann man ausgehen!

Das Beste aus Münchens Nachtleben

Während München tagsüber ein vielfältiges Kulturangebot in Form von Museen, Galerien und historischen Bauten bietet, verzaubert das Nachtleben der bayrischen Landeshauptstadt mindestens genauso. Denn auch nachts wird in München Vielfältigkeit groß geschrieben. Von Jazzclubs und weltweit anerkannten Cocktailbars im Glockenbachviertel – über legendäre Institutionen wie dem P1 am Englischen Garten – bis hin zu alternativen Nachtclubs wie dem Harry Klein oder der Roten Sonne – im Münchner Nachtleben ist für jede Nachteule etwas geboten.

Aushängeschild für Cocktails für die Generation ab 40 ist immer noch die legendäre Cocktailbar Schuhmann’s. Mit Münchens Nobeldiskothek, dem P1, hat sich das Schuhmann’s als beliebtester Spot der Münchner Schickeria etabliert. Das mag aber nicht jeder, deshalb gibt es noch unzählige weitere Locations.

Visuals im Harry Klein Club, München

Nightlife München

By Martin Heitzer (Self-photographed) [Public domain], via Wikimedia Commons

Cocktail-Bars und Cafés in Schwabing

München wäre nicht München, wenn es nicht auch zahlreiche Bars in der Kategorie „Geeignet-für-Jedermann-Geldbeutel“ geben würde. Insbesondere rund um die Feilitzschstraße an der Münchner Freiheit (U3/U6) in Schwabing finden sich etliche kleine Cocktailbars, Cafés, Restaurants und Eisdielen, wie z.B. das Trumpf oder Kritisch, die Estebar, Distillers Bar, das Cocktailhaus, die Schwabinger 7 und viele mehr.

Im Univiertel, rund um Schelling- und Türkenstraße sind ebenfalls viele Bars und Cafés angesiedelt (U3/U6, Universität). Hier treffen sich Studenten  der verschiedensten Fakultäten und junge Leute aller Couleur um z.B. im Zeitlos, im Türkenhof, im Schall und Rauch, im Sausalitos oder im 55 Eleven abzuhängen.

Ein kleiner Geheimtipp ist die Bar Lucky Who in der Briennerstraße 14. Die größtenteils selbst hergestellten Zutaten wie Säfte und Sirup heben das Getränkeangebot von anderen Bars ab. Genauso überzeugt auch das Essensangebot mit den stadtbekannten Burgern. Von Donnerstag bis Samstag sorgen Münchner DJ´s über Funk & Soul bis Hip Hop und House für die richtige Atmosphäre.

 

Alternative Kneipenszene im Glockenbach

Die Müllerstraße ist eine Straße im zentral gelegenen Glockenbachviertel mit beeindruckender Dichte an Bars pro Quadratmeter. Einer ausgiebigen Kneipentour steht im Glockenbackviertel also nichts im Wege. Während das Viertel um die heute so beliebte Müllerstraße in den Sechziger und Siebziger Jahren noch als Rotlichtmilieu berüchtigt war, prägen heute Inn-Clubs den Rhythmus der Straße. Nennenswert sind unter anderem das Pimpernel in der Müllerstraße 56, das als Münchens einzige 7-Tage Disco gilt, oder der Hip Hop Club Beverly Kills in der Müllerstraße 43. Eine etwas ruhigere Kneipenatmosphäre herrscht in der Bar Glockenbach in der Müllerstraße 49 oder der direkt daneben gelegenen Lorettabar, die zum gemütlichen Sitzen und Kennenlernen einladen (Anfahrt mit U1/U2/U7 oder U8 bis Frauenhoferstraße oder mit Tram 16/17 oder 18).

Das P1 – Legendärer Club in München

P1 Club München

By Affenmonkey at de.wikipedia [Public domain], from Wikimedia Commons

Jazz & Blues Bar

Die Kongressbar liegt an der Theresienhöhe 15 und ist eine Jazz und Blues Bars im Stil der Fünfziger und Sechziger Jahre. Live-Musiker treffen sich hier immer am ersten und dritten Freitag des Monats zum Jammen. Die Kongressbar überzeugt ihre Gäste mit einem grandiosen amerikanischen Ambiente und lädt zum Entspannen ein bei qualitativ hochwertig gemixten Cocktails. Soul, Funk und Swing erzeugen echte Atmosphäre und sprechen Gäste jeder Altersklasse an. Ein echter Geheimtipp für Nostalgiker.

Clubmeile Sonnenstraße

Bekanntester Club Münchens ist wohl immer noch das P1 in der Prinzregentenstraße 1, das neben der Cocktailbar Schumann’s Place-to-Be der Münchner Schickeria ist. Kann schon sein, dass man hier mal den einen oder anderen Fußballstar sieht. Aber Achtung, es kommt nur rein, wer top gestylt ist und der Türsteher ist streng!

Kommerzieller geht es dagegen in der Feiermeile in der Sonnenstraße zu, zwischen Sendlinger Tor und Karlsplatz (U3/U6/U5). Hier finden sich zahlreiche Clubs, die vor allem beliebt sind bei Münchner Studenten und dem jung gebliebenen Publikum. Besondere Beliebtheit genießen dabei vor allem die Milchbar in der Sonnenstraße 27 und die 089-Bar am Maximiliansplatz 5. Das Harry Klein in der Sonnenstraße 8 ist für Freunde der elektronischen Musik die richtige Adresse. Mit internationalen DJ`s und Liveacts aus der Szene wie Sven Väth, Anthony Rother & Octave One gelingt es den Clubbetreibern immer wieder das Publikum zu locken.

Backstage Konzerthalle

Im Backstage an der Reitknechtstraße 6 in der Nähe der Donnersbergerbrücke finden Anhänger verschiedenster Musikrichtungen ein Zuhause. Drei verschiedene Floors (Werk, Club und Halle) bieten über Reggae und Dancehall, bis hin zu Hip Hop und Rock alles was das Herz begehrt. Von Jung bis Alt, Rocker oder Hipster, das vielfältige Unterhaltungsangebot ist beliebt bei Münchnern. Die großzügige Auswahl an Musik und Veranstaltungen lädt bereits ab Mittwoch zum Vergnügen ein. Neben den schon genannten Floors gibt es in der Fußballsaison unterschiedliche Public Viewing Events mit Leinwand und Beamer und sogar eine kleine Kneipe mit Bargeldautomaten und Cocktail-Sonnendeck. Für die nötige Verpflegung sorgt die hauseigene Würstchenbude im Eingangsbereich mit Pommes und Burger zu fairen Preisen (Anfahrt über S1/S2/S3/S4 und S8, Hirschgarten).

Nachtlinien der MVG

Münchens U- und S-Bahnen fahren nicht die ganze Nacht hindurch. Dafür sind spezielle Nachlinien von Bus und Tram für die Nachtschwärmer und das Partyvolk unterwegs, die im 1-Stunden-Rythmus ihre Strecken abfahren.

Nachtlinie München