Paulaner Biergarten am Nockherberg

Anzeige

Der traditionelle Paulaner Biergarten am Nockherberg lässt dich mitten in der Stadt unter alten Kastanienbäumen schnell den Alltagsstress vergessen.

Der Berg ruft

 
…und zwar ein ganz besonderer. Dafür musst du nicht einmal das Stadtgebiet Richtung Alpen verlassen, ganz im Gegenteil: Mitten in München, im Stadtteil Au liegt er an der Hangkante des östlichen Isarhochufers und seinen Ruf hört man bis weit über die Stadtgrenze hinaus: Der Nockherberg. Nicht zuletzt bekannt für sein Starkbierfest lädt einer der geschichtsträchtigsten Orte Münchens mit seinem großflächigen Biergarten zum Verweilen unter Kastanienblättern ein. Wie es sich für einen echten Biergarten gehört, gibt es hier Selbstbedienung und Speisen dürfen mitgebracht werden, ausgeschenkt wird im Paulaner Biergarten natürlich Paulaner!
 

Werbung wird Wirklichkeit

 
Interessant: Der Brunnen inmitten des Biergartens, genannt Paulaner Brunnen. Wetten, dass du den kennst? Ganz genau! Es handelt sich nämlich um den Brunnen aus der Paulaner Werbung. Fun Fact: Lange Zeit gab es den gar nicht wirklich im Paulaner Biergarten. Bis 2003, als der damalige Oberbürgermeister Christian Ude ihn der Paulaner Brauerei überreichte und die Werbung endlich Wirklichkeit wurde. Seither kannst du seinem Plätschern lauschen, während du dein frisch gezapftes Bier genießt.
 

Die Fünfte Jahreszeit

 
Tipp: Ist noch kein Biergartenwetter, hast du vielleicht Glück und es ist gerade „Fünfte Jahreszeit“. So nennen jedenfalls die Münchner die Starkbierzeit, in der der Nockherberg jedes Jahr zurecht Schauplatz für das bekannte Starkbierfest ist, wurde das sogenannte Salvator-Bier im Jahre 1773 hier schließlich auch erfunden. Dann dreht sich alles wieder um den süffigen Salvator, bayerische Schmankerl und die gewohnt ausgelassene Festzelt-Stimmung. Wann genau es wieder so weit ist, kannst du der Website von „Paulaner am Nockherberg“ entnehmen. 

Paulaner Bockbier auf dem Starkbierfest

Zur Geschichte des Paulaner am Nockherberg

Die Geschichte des Biergartens am Nockherberg geht zurück auf die Paulaner Mönche, welche 1634 in dem damaligen Kloster das Bierbrauen begannen. Anfänglich wurde das Bier nur für die Mönche gebraut. Später wurde es dann im Salvator-Keller, dem heutigen Paulaner-Keller für jedermann ausgeschenkt. Der Biergarten mit seinen 3.000 Sitzplätzen hat einen großen Selbstbedienungsbereich und einen etwas kleineren bedienten Bereich.
 
 
 
 
 
 
 

Ein schöner Tag im Biergarten Nockherberg

Paulaner Biergarten Nockherberg

By Bernt Rostad [CC-BY-SA-3.0 or GFDL] Flickr.com

Paulaner Biergarten Nockherberg

By Wolfgang Kopp [CC-BY-SA-3.0 or GFDLvia Wikimedia Commons

München Tipps von Rosi

Tipp

In der Bierhalle, dem Paulaner-Keller findet jedes Jahr im März ein 17-tägiges Starkbierfest statt. In dieser Zeit wird das so genannte Salvator-Bier ausgeschenkt, welches nach einer Grundrezeptur von 1773 gebraut wird.

 

In der Nähe zum Biergarten Nockerberg

Deutsches Museum

Adresse

Nockherberg Traditionsgaststätte
Hochstraße 77, 81541 München
Tel. +4989/4599130

Öffnungszeiten

Wirtshaus
täglich von 10.00 bis 01.00 Uhr
Biergarten bei schönem Wetter
täglich von 10.00 bis 01.00 Uhr

Anfahrt zum Nockherberg

Öffentliche Verkehrsmittel:
Trambahnlinie 17 Haltestelle Mariahilfplatz
Bus 52: Haltestelle Mariahilfplatz
U1, U7: Haltestelle Kolumbusplatz
S-Bahn: Haltestelle Rosenheimer Platz

Karte vom Nockherberg in München-Giesing

Größere Karte vom Biergarten Nockherberg anzeigen

Bildnachweis Bierkrug: By Jmcstrav  [CC-BY-SA-3.0 or GFDLvia Wikimedia Commons

Paulaner Biergarten Nockherberg
Paulaner Biergarten Nockherberg
Paulaner Bockbier auf dem Starkbierfest

Anzeige