Anzeige

Pinakothek der Moderne

Die Pinakothek der Moderne ist neben der Alten Pinakothek und der Neuen Pinakothek eine von drei Pinakotheken im Münchner Kunstareal.

Pinakothek der Moderne
Pinakothek der Moderne

Das Museum vereint insgesamt vier unabhängige Museen, darunter die Sammlung Moderner Kunst, die Neue Sammlung, das Architekturmuseum der TU München und die Staatliche Graphische Sammlung.

Die Eröffnung der Pinakothek der Moderne erfolgte 2002.

Das Baukonzept stammt aus der Feder des Architekten Stephan Braunfels.

Die Verwendung von Sichtbeton in der Außenfassade verleiht dem Gebäude einen reduzierten Charakter.

Umso aufregender wirken die Rotunde und die insgesamt 25 Meter hohe Glaskuppel in der Gebäudemitte.

Honoré Daumier – Don Quijote

Don Quijote in der Pinakothek der Moderne
Don Quijote in der Pinakothek der Moderne

Entwürfe bekannter Architekten wie unter anderem Günter Behnisch oder Le Corbusier.

Tipp

Gleich in der Nähe liegt die alte Abtei St. Bonifaz. Die Schatten der alten Gewölbe laden zum Ausruhen ein.

Adresse

Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40, 80333 München
www.pinakothek.de/pinakothek-der-moderne

Öffnungszeiten

Täglich von 10.00 – 18.00 Uhr (außer Montags). An Donnerstagen von 10.00- 20.00 Uhr.

Eintrittpreise

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 10 Euro und ermäßigt 7 Euro. Hier noch ein Tipp. Sonntag ist Museumstag in München und der Eintritt beträgt nur 1 Euro.

Anfahrt zur Pinakothek der Moderne

Öffentliche Verkehrsmittel:
Die Haltestelle „Pinakotheken“ der Tram Linie 27 liegt in direkter Nähe zur Pinakothek der Moderne. Nicht weit entfernt liegen auch die U-Bahn Haltestelle „Odeonsplatz“ oder „Universität“ der Linien U3 und U6, wie auch die Haltestelle „Königsplatz“ oder „Theresienstraße“ der Linie U2.

In der Nähe:

Alte Pinakothek, Neue Pinakothek