Spielzeugmuseum München im Alten Rathausturm

Anzeigen

VG
Hat man Kinder, führt daran kaum ein Weg vorbei: Das Spielzeugmuseum in München ist natürlich beliebtes Ziel für Familien und lässt Kinderherzen höher schlagen.

Spielzeugmuseum München
Foto: Spielzeugmuseum München By Allie Caulfield  [CC-BY-SA-3.0 or GFDLvia Flickr.com
Aber auch Erwachsene werden mit Interesse entdecken wie sich „Spielen“ im Laufe der Zeit verändert hat.

Das Museum befindet sich im Turm des alten Rathauses direkt am Marienplatz.

Mit seinen urigen Turmzimmern erinnert es selbst an eine Puppenstube und weckt Kindheitserinnerungen aus Großmutters Zeiten.

Die Ausstellung im Spielzeugmuseum zeigt auf über vier Stockwerken Puppen, Plüschtiere, Modelleisenbahnen und Blechspielzeuge aus mehr als 200 Jahren (Anfahrt siehe unten, z.B. mit U3/U6/S-Bahn Marienplatz).

Spielzeugmuseum München direkt am Marienplatz

Spielzeugmuseum München
Spielzeugmuseum München

Herzstück des Spielzeugmuseum München sind Ausstellungsstücke aus dem Archiv des ehemals bekanntesten Deutschen Spielzeugherstellers Hausser-Elastolin.

Dieser ist vor allem bekannt für seine Massefiguren und gilt heute als Vorreiter von Playmobil, Lego & Co.

Die Generation, die in den 60igern geboren wurde, wird sich noch gut an die Kutschen, Pferde und Cowboys erinnern, die auf kleinen Kunststoffplättchen standen und seinerzeit unterm Weihnachtsbaum lagen.

Die Puppenküchen, Forts mit Cowboys und Indianern, eine große Eisenbahn-/Zuglandschaft, Segelboote aus Holz sowie Spielfiguren und Fahrzeuge aller Art werden Kinder, wie Erwachsene gleichermaßen erfreuen.

Neben nostalgischen Spielsachen stellt die Sammlung auch Bezug her zur modernen Spielzeugwelt. Im dritten Stock sind rund 100 Barbiepuppen ausgestellt, darunter die erste Barbie aus dem Jahr 1959.

Im Spielzeugmuseum München warten die Teddybären!

Plakat Spielzeugmuseum München
Plakat Spielzeugmuseum München

Entzückend ist auch die Teddybärensammlung! Man sieht den vielen Bären an, wie sehr sie von ihren Besitzern – wohl über viele Jahre hinweg – beliebt und bekuschelt wurden.

Für den Besuch können Sie 1 bis maximal 2 Stunden einplanen, je nachdem. wie genau Sie alles Nachlesen möchten.

Einziges Manko: Die Spielsachen stehen hinter Glas und können leider nicht berührt werden.

Nach dem Museum bietet sich ein Besuch im Café Glockenspiel an, das gegenüber des Rathauses, über den Dächern Münchens, im obersten Stockwerk zu finden ist und einen wunderbaren Blick auf den Marienplatz, das Rathaus und das Glockenspiel bietet.

Tipp

Während Papa mit den Kindern ins Spielzeugmuseum geht, kann Mama in der Kaufinger Straße shoppen 😉

Adresse

Spielzeugmuseum München im Alten Rathausturm
Marienplatz 15, 80331 München

Web: www.spielzeugmuseummuenchen.de

Öffnungszeiten

Täglich 10.00 – 17.30 Uhr

Eintrittpreise

Erwachsene: 6€, Kinder: 2€
Familienkarte; 12€ mit Kindern bis 17 Jahre

Anfahrt zum Spielzeugmuseum München

Alle U-Bahnen und S-Bahnen. Haltestelle Marienplatz