Alter Peter – toller Alpenblick über die Stadt

Anzeigen

VG
Der Turm mit dem liebevollen Namen „Alter Peter“ ist einer von Münchens Wahrzeichen, gehört zur Pfarrkirche St. Peter und ist ein toller Aussichtspunkt direkt am Marienplatz.

Diese gilt als älteste Kirche der Stadt und befindet sich auf dem „Petersbergl“ in der Altstadt zwischen Marienplatz und Rindermarkt.

Die Peterskirche wurde 1190 geweiht durch Bischof Otto II. von Freising. Die Basilika ist im Baustil der Gotik erbaut. Im Zuge einer Umgestaltung wurde 1734 der Barocke Hochaltar ergänzt.

Die Figurengruppe zeigt Petrus bei der Schriftauslegung (Anfahrt mit U-Bahn 3 und 6, sowie allen S-Bahnen).

Turm Alter Peter mit Alpen im Hintergrund

Alter Peter in München

By Richard Huber [CC-BY-SA-3.0 or GFDL] via Wikimedia Commons

Steiler Aufstieg zum Kirchturm

Ein Besuch des 91 Meter hohen Kirchturms Alter Peter ist beinahe ein Muss für jeden München Besuch – ist doch der Ausblick auf die Dächer der Stadt so wunderschön.

Zur Aussichtsplattform in 56 Meter Höhe führen zwar 306 Stufen aber dafür wird man mit der Aussicht über das Stadtbild belohnt. Bei guter Wetterlage reicht die Fernsicht sogar rund 100 Kilometer bis ins Alpenland.

Im Alten Peter befinden sich acht Kirchenglocken von denen heute noch sieben in Betrieb sind. Die älteste der Glocken stammt aus der Zeit um 1327, die jüngsten Glocken dagegen aus den Fünfziger Jahren.

Inschriften am Alten Peter

Inschriften am Alten Peter

Grandiose Aussicht über die Stadt

Mit Blick Richtung Südosten sieht man das bunte Treiben am Viktualienmarkt mit seinen schönen Ständen, wo frisches Gemüse und Obst, Schnaps und Käse sowie regionale und traditionelle Waren und Speisen verkauft werden.

Hier lässt es sich auch schön am Biergarten pausieren mit einem Weissbier und Weisswürsten mit Breze. Wer gerne Schmankerl mit nach Hause bringt, wird hier auf jeden Fall fündig.

Richtung Südwesten fällt der Blick auf den Marienplatz mit Fischerbrunnen und seinen vielen Touristen und Bürgern der Stadt, die hier die eine oder andere Besorgung erledigen.

Besonders schön ist auch der Blick auf das Rathaus und das Glockenspiel. Auf die Türme der Liebfrauenkirche hat man aus dieser Perspektive einen ganz anderen Blick, ebenso wie auf die Theatinerkirche.

Nicht selten werden von Liebespaaren gravierte Schlösser an das Gelände der Aussichtsplattform gehängt – aber Vorsicht, dabei sollte man sich nicht erwischen lassen.

Der „Alte Peter“ ist guter Ausgangspunkt für die Besichtigung der Altstadt und für Shoppingtouren auf der Kaufingerstraße.

Tipp

Nach dem schweißtreibenden Treppensteigen erst mal ein kühles Bier im Biergarten auf dem Viktualienmarkt!

Im Zentrum von München zu sehen

Adresse

Alter Peter
Rindermarkt 1, 80331 München
www.alterpeter.de

Öffnungszeiten

Der Alte Peter ist das ganze Jahr über geöffnet.
im Sommer: Mo-Fr 9-18.30 Uhr/ Wochenende 10-18.30 Uhr.
im Winter: Mo-Fr 9-17.30 Uhr/ Wochenende 10-17.30 Uhr.

Eintrittpreise

Eintritt für Erwachsene: 2€ und ermäßigt 1€

Anfahrt zum Alten Peter

Öffentliche Verkehrsmittel:
U-Bahn/S-Bahn: Über Marienplatz

In der Nähe: Marienplatz, Viktualienmarkt, Dallmayr München,