Anzeige

Viktualienmarkt München

VG
Der Viktualienmarkt  gehört zu den schönsten Orten Münchens.

In den über 100 festen Ständen bekommt der Feinschmecker allerhand Exotisches aber auch viele original bayrische Produkte wie Brot, Früchte, Fleisch, Fisch, Käse, Säfte, bayrisches Kunsthandwerk und Blumen angeboten.

Heute ist er sowohl ein Markt für die Münchner als auch eine Attraktion für Touristen.

Im Herzen befindet sich ein sehr schöner Biergarten, indem sich sowohl Einheimische als auch Touristen an einem schönen Sommertag ein kaltes Bier gönnen

Werbung Erkundigt die Münchner Innenstadt und erlebt die Highlights wie den Dom, Marienplatz und zum Schluss in aller Ruhe den Flair des Viktualienmarkts genießen.

Buntes Treiben auf dem Viktualienmarkt München

Viktualienmarkt München
Viktualienmarkt München

Der Viktualienmarkt wurde im Jahr 1807 als einfacher Bauern- und Kräutermarkt gegründet. Als der Markt dann immer größer wurde im 19. Jahrhundert entsprechend erweitert und bekam den Namen Viktualienmarkt.

Zu dieser Zeit war es modern lateinische Begriffe zu verwenden. Viktualien bedeutet soviel wie Lebensmittel.

Im zweiten Weltkrieg wurde der Platz schwer beschädigt und man erwägte auf dem zentralen teuren Grund Hochhäuser zu errichten, doch die Stadtverwaltung entschied sich mit beträchtlichem Aufwand den Markt neu aufzubauen.

Exotische Früchte auf dem Viktualienmarkt München

Exotische Früchte auf dem Viktualienmarkt
Exotische Früchte auf dem Viktualienmarkt

Am Rande des Viktualienmarktes steht die Schrannenhalle.

Diese wurde 1853 von Karl Muffat als Getreidehalle gebaut. Als Schranne bezeichnete mal damals einen Getreidemarkt. Die Konstruktion aus Metall und Glas galt zu dieser Zeit als technisches Meisterwerk.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts ging der Getreidehandel immer mehr zurück weswegen die Halle teilweise demontiert, weitere Teile fielen im Jahr 1932 einem Brand zum Opfer.

Im Jahre 2011 wurde die Halle wieder neu aufgebaut und beinhaltet heute Händler wie Feinkost Käfer, Jochen Schweizer und eine bayrische Gasstätte von Hacker-Pschorr.

Im Untergeschoss befindet sich ein Flagshipstore von Milka.

Schrannenhalle am Viktualienmarkt München

Der Markt ist von Montag bis Samstag geöffnet und richtet sich nach den gesetzlichen Öffnungszeiten, bis maximal 20 Uhr. Der Biergarten ist länger geöffnet.

Der Bierausschank auf dem Viktualienmarkt

Bierausschank am Viktualienmarkt
Bierausschank am Viktualienmarkt

… auf ein gemütliches Maß Bier im Biergarten

Bierausschank am Viktualienmarkt Biergarten
Bierausschank am Viktualienmarkt Biergarten

Tipps

  • Kaufen Sie sich auf den Marktständen ein paar leckere Delikatessen und genießen Sie diese im Biergarten mit einer frischen Maß Bier zusammen mit Orginal Münchnern in der Lederhose oder ein paar weitgereisten Japanern am gleichen Tisch …
  • Milka Flagship-Store: Wer auf Süßes steht findet im Untergeschoss der Schrannenhalle bei Milka seine Erfüllung

Adresse: Viktualienmarkt 3, 80331 München ‎

Anfahrt zum Viktualienmarkt

Öffentliche Verkehrsmittel:

Über Marienplatz:
S-Bahn: Alle Linien, Haltestelle Marienplatz
U-Bahn: U3/U6 Haltestelle Marienplatz

In der Nähe: Marienplatz München, Alter Peter,Der Pschorr

*Werbung